Sonntag, 25. November 2012

A big thank you!

Hi my dear readers,
todays post is just for you.
Last week, we reached our first 50 followers.
During the last weeks, there were a lot questions around the internet, what this is all about?
Why follow, why some bloggers do more to get them, why blogging, teasing, etc.

So I thought I'd answer this questions from my view.

What does a follower mean to me?
Well, I don't get money for them, and hell, I wouldn't want to! One more follower means one more human, one more art loving and/or doing person that liked what I said/did.
One more person, that waits for news, thought my work is good enough to follow and decided to show this.
I am really happy, when I see how many people liked what grew here through the last year, how many people read here every day (up to 300 persons when we post something new!).
I mean, how cool is that? When I started painting, there were a few families in my town with internet, of cause, mine not.
Looking for some painting wisdom, I went to the town's library and browsed for 50 Cent per hour.
And now, years later, painting and learning new stuff is so much easier, it's so much around, you can't get it all.
This is a beautiful evolution and we all win there.
Every reader and follower means more spread wisdom, techniques, hobby.
Our hobby grows and we become more than the sum of our parts.
Knowing that I can add my part to this, this is what followers mean to me.

Why blogging?
I like to document my work and I like to share this, this means a lot of work.
Tons of pictures that have to be taken and reworked at the pc, texts have to be written and all this in two languages.
 Some forums allow only a limited number of pictures per post, some have just national readers, and most I know have terrible complicated uploaders.
The blog is the easiest and fastest way for me to document my work, everyone who wants to read it can get here easy and I don't need hours to upload stuff.
And, most important, it shows the whole picture. The improvement, lost projects, that had so much potential but will never see a gallery post, the feelings, thoughts in short, the person behind the work.
I think, this way fits me best.

And now, the part about thank you...
I'd like to give something away to say thank you.
Right now, we are thinking about possible things, like a miniature, painted by one or all of us, maybe a special one that will be given away every time we hit a new mark. So there would be a collection of them out there, each one unique.
This won't happen that fast, but it will.
And now the clever part:
I decided to choose one of the FIRST 50 randomly.
Every time we hit a mark that seems important to us, we will give something to the people already following.
So the ones that follow us since a long time get it.
I think this is quite fair.

Have a nice evening my friends, I'll edit some drone pics and my cats are really demanding right now ;)

Hallo liebe Leser,
der heutige Post ist für euch.
Letzte Woche haben wir die ersten 50 Follower erreicht.
In den letzten Wochen kamen im Netz einige Fragen auf, was hat es mit diesen Followern auf sich, warum tun manche so viel, um welche zu bekommen, warum bloggen die überhaupt alle...etc.

Also dachte ich, beantworte ich das mal aus meiner Sicht.

Was bedeutet mir ein Follower?
Gleich zu Beginn,  ich krieg kein Geld dafür und das ist auch gut so.
Einer mehr bedeutet, ein Mensch mehr, der Kunst liebt und/oder selbst ausübt und gut fand, was ich gemacht habe.
Eine Person mehr, die auf Neuigkeiten von uns warten, die all das hier gut genug fanden, um es regelmäßig besuchen zu wollen.
Ich bin wirklich glücklich wenn ich sehe, wie viele Leute mögen, was hier im letzten Jahr entstanden ist, wie viele Leute wir täglich erreichen (bis zu 300 pro Tag!).
Wie cool ist das denn bitte?
Als ich mit dem Malen anfing, gab es in unserem Ort eine Hand voll Haushalte mit Internet...unserer zählte natürlich nicht dazu.
Um etwas neues zu lernen, ging ich noch in die Stadtbibliothek und surfte für 50 Cent die Stunde.
Und heute, ein paar Jahre später, ist alles viel weiter, Wissen wartet überall im Netz darauf gefunden und angewandt zu werden, so viel, dass man gar nicht alles aufnehmen kann!
Ich finde, dass ist eine wunderbare Entwicklung in der jeder gewinnt.
Jeder Leser und Follower bedeutet Wissen, Inspiration und Freude, die verbreitet worden sind.
Unser Hobby wächst und wird mehr als die Summe seiner Teile.
Dazu einen Teil beizutragen, das bedeutet ein Follower für mich.

Warum das geblogge?
Ich dokumentiere meine Arbeit sehr gern und verbreite das auch, das bedeutet allerdings eine Menge Arbeit.
Viele Fotos machen und nachbearbeiten, Texte in zwei Sprachen verfassen und das alles noch online stellen.
Manche Foren erlauben nur eine limitierte Anzahl Bilder pro Post, manche haben eine regional beschränkte Leserschaft und fast alle, die ich kenne, haben schreckliche Uploader.
Der Blog ist für mich der schnellste und einfachste Weg meine Arbeit zu teilen, jeder kann ihn leicht finden und ich brauch keine Stunden für das Erstellen der Posts.
Für mich am wichtigsten, es zeigt das ganze Bild auf einen Schlag. Fortschritte, Rückschläge, verlorene Projekte, in denen viel Inspiration steckte, die es aber nie zum fertigen Werk schaffen werden, Gedanken, Gefühle, kurz, die Person hinter der Arbeit.
Ich habe für mich entschieden, dass der Blog die angenehmste und passendste Art für mich ist.

Und nun zum Dankeschön...
Ich würde gern etwas verschenken, um Danke zu sagen.
Momentan überlegen wir noch, was ein schönes und individuelles Geschenk wäre, vlt eine von einem oder allen von uns bemalte Mini, vlt eine, die wir zu jeder von uns gesetzten Marke wieder bemalen und verlosen.
Es wird eine Weile dauern, aber definitv passieren.
Und nun zur Besonderheit.
Wir verlosen unter den ERSTEN 50 Followern, so dass die Leute, die schon länger dabei sind,  das Dankeschön bekommen.
Das wird dann auch jedes mal so laufen, immer unter den jeweils ersten X Followern,
So haben Neulinge bei der nächsten Marke die Chance und die alten Hasen öfter.
Ich denke, das ist ziemlich fair.

Schlaft gut Leute, ich bearbeit noch ein paar Drohnenfotos und dann hör ich auch schon die Katzen nach Aufmerksamkeit rufen...








Kommentare: